TUXEDO Computers Software Paketquellen hinzufügen - TUXEDO Computers Software-Paketquellen hinzufügen - TUXEDO Computers

  ACHTUNG: Zur Nutzung unseres Shops müssen Sie zwingend JavaScript aktivieren und Script-Blocker deaktivieren!  
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

TUXEDO Computers Software-Paketquellen hinzufügen

    Ubuntu

    Der einfachste Weg

    1. Wählen Sie im Hauptmenü/Dashboard »Anwendungen & Aktualisierungen« aus und wechseln Sie zum Reiter »Andere Software«.


    2. Wählen Sie „Hinzufügen ...“ und geben Sie als APT-Zeile nacheinander die unten stehenden Zeilen ein.

    Die APT-Zeilen:
    deb http://deb.tuxedocomputers.com/ubuntu [UBUNTU_CODENAME] main
    deb http://oibaf.tuxedocomputers.com/ubuntu [UBUNTU_CODENAME] main
    deb http://graphics.tuxedocomputers.com/ubuntu [UBUNTU_CODENAME] main
    deb http://kernel.tuxedocomputers.com/ubuntu [UBUNTU_CODENAME] main

    Ersetzen Sie dabei [UBUNTU_CODENAME] bitte durch den Versionsalias Ihres Systems.

    • Codename für Ubuntu 20.04: focal
    • Codename für Ubuntu 22.04: jammy

    Das Ganze sollte dann bspw. für Ubuntu 22.04 also so aussehen:

    deb http://graphics.tuxedocomputers.com/ubuntu jammy main

     


     

    Alternativer Weg: Terminal

    Zunächst wird der Schlüssel mit zwei Befehlen heruntergeladen und an die richtige Stelle gespeichert:

    wget -O - http://deb.tuxedocomputers.com/0x54840598.pub.asc | gpg --dearmor > 0x54840598.pub.gpg
    cat 0x54840598.pub.gpg | sudo tee -a /usr/share/keyrings/tuxedo-keyring.gpg > /dev/null

    Erstellen Sie anschließend mit dem folgenden Befehl im Ordner /etc/apt/sources.list.d/ eine aussagekräftige Datei, z. B. »tuxedocomputers.list«:

    sudo nano /etc/apt/sources.list.d/tuxedocomputers.list

    Um den Schlüssel in die Quellenliste einzutragen, nutzen sie abschließend den Befehl:

    echo 'deb [arch=amd64 signed-by=/usr/share/keyrings/tuxedo-keyring.gpg] http://deb.tuxedocomputers.com/ubuntu jammy main' | sudo tee -a /etc/apt/sources.list.d/tuxedocomputers.list

    3. Den letzten Befehl wiederholen Sie mit den folgenden Zeilen:

    deb http://oibaf.tuxedocomputers.com/ubuntu jammy main
    deb http://graphics.tuxedocomputers.com/ubuntu jammy main
    deb http://kernel.tuxedocomputers.com/ubuntu jammy main

    Anschließend noch einmal im Terminal sudo apt update ausführen, um zu prüfen, ob die Paketquellen fehlerfrei geholt werden. Wenn Sie den Prompt ohne Fehler zurückerhalten, wurde der Eintrag korrekt vorgenommen. Weiteres Hintergrundwissen zu der neuen Methode, mit der Debian ab Debian 12 Schlüssel speichert, finden Sie im Beitrag Wozu dienen GPG-Schlüssel bei Repositories?

     


     

    openSUSE Leap 15.3

    Der einfachste Weg Paketquellen hinzuzufügen, ist über YaST.

    Allgemeine Pakete


    1. Starten Sie YaST und wechseln dort zum Bereich Software-Repositories. Hier klicken Sie auf Hinzufügen (links unten) und bestätigen im nächsten Fenster die Vorauswahl ("URL angeben...") mit einem Klick auf Weiter.

    2. In das nachfolgende Dialogfenster tragen Sie für openSUSE Leap 15.3 folgende Daten ein:
    Name: isv:TUXEDO (openSUSE Leap 15.3)
    URL: https://rpm.tuxedocomputers.com/opensuse/15.3/

    3. YaST lädt nun anhand Ihrer Angaben die Indexdaten des Repositorys. Währenddessen werden Sie aufgefordert, die Signatur der hinzugefügten Paketquelle zu überprüfen und ggf. zu bestätigen.
    Nach Abschluss des Vorgangs taucht das Repository in der Übersichtsliste auf und Sie können es mit OK bestätigen und  YaST verlassen.

    Hinweise
    Für andere Versionen von openSUSE (Leap 42.3, Tumbleweed) passen Sie Ihre Angaben bitte entsprechend an.

    Wir unterstützen openSUSE Tumbleweed nur eingeschränkt. Für NVIDIA-Geräte greifen Sie hier bitte auf das entsprechende Repository direkt bei openSUSE zurück.